Auf Deutsch

Erklärung Seiner Heiligkeit des Ökumenischen Patriarchen Bartholomäus zur Entschlafung des Patriarchen Pavel von Serbien (15/11/2009)

18 Νοεμβρίου 2009

In English

Mit großem Bedauern erfuhren wir heute von der Heimkehr unseres Bruders, des Patriarchen Pavel von Serbien, zum Herrn.

Nach einer Gedenkzeremonie zum Ende der abendlichen Vesper zu Ehren des Festes des Heiligen Matthäus, des Apostels und Evangelisten, flehen wir mit ganzem Herzen zu Gott, seiner Seele die ewige Ruhe in seinem Reiche zu gewähren.

Daher übersenden wir den ehrwürdigen Hierarchen, den frommen Geistlichen und dem gläubigen Volk unserer serbischen Schwesterkirche, die alle über den Verlust ihres geliebten Oberhauptes trauern, unsere aufrichtiges Beileid. Nur Patriarch Pavel jubelt heute auf seiner himmlischen Reise.

Weiter…

Wir wiederholen die zeitgemäßen Worte des serbischen Poeten M. Betskovic, über den verstorbenen Patriarchen: „In dieser lärmenden Epoche sprach weit und breit niemand so gütig wie er. Niemand verstand es bisher, mit solch wenigen Worten mehr auszudrücken als er. Niemand der mit der Wahrheit unseres wahnhaften Zeitalters konfrontiert war, blieb so gelassen dabei wie er.“

Die Erinnerung an ihn möge von ewiger Dauer sein!

Möge der Herr und Gründer der Kirche uns einen würdigen Nachfolger zeigen, der die Heilige Kirche von Serbien zu führen vermag und ein Vater für das serbische Volk ist, der wie bisher beispielhaft sein Amt bekleidet und die Traditionen und Ideale seiner Gefolgsleute bewahrt.

Phanar, den 15. November 2009

Übersetzung: Gregor Fernbach