Auf DeutschΞένες γλώσσες

Heiligenkalender der Orthodoxen Kirche – 8. Februar (26. Januar)

8 Φεβρουαρίου 2010

Ehrw. Arkadios und Ehrw. Johannes († 5 Jh.).

Ehrw. Arkadios und sein Bruder Ehrw. Johannes wurden in Konstantinopel, dem heutigen Istanbul, geboren; und lebten im 5. Jahrhundert. Sie wollten zum Jura – Studium nach Beirut fahren, erlitten aber Schiffbruch. Ihr Vater hl. Ksenofon machte sich zusammen mit der Mutter – hl. Maria – auf die Suche nach den beiden und fanden sie in Jerusalem, wo sie Mönche geworden waren und wundersame Taten wirkten.

Weiterlesen…

Ehrw. Symeon, der Alte († 390).

Der ehrwürdige Symeon lebte von Jugend auf als Einsiedler in einer Höhle in Syrien. Unweit von Berge Sinai gründete er später zwei Kloster. Er starb im Jahre 390.

Der Ehrwürdige wird «der Alte» genannt zum Unterschied von dem ehrw. Symeon, «dem Neuen», dessen Gedächtnis am 14. (1.) September gefeiert wird.

Ehrw. Theodor, Abt im Kloster Studion († 826).

Der ehrw. Theodor wurde im Jahre 759 in Konstantinopel (heut. Istanbul in der Türkei) geboren. Um 800 gründete er das Kloster Studion in Konstantinopel, das ein geistiger Mittelpunkt der Ostkirche wurde. Theodor förderte das Mönchtum und die Bilderverehrung, deshalb wurde er dreimal verbannt. Der ehrw. Theodor starb am 11. November 826 in Akrita auf den Prinzeninseln vor Konstantinopel.

Erhalten sind über 600 Briefe von Theodor, über 300 Bibelauslegungen, dazu Festreden, Biografien und anderes.

Quelle: http://www.russische-kirche-l.de/kalender/2010/feb8.htm