Auf Deutsch

Christus ist auferstanden! Christos Anesti! Christ is risen! Christos Voskrese! Le Christ est ressuscité!

11 Απριλίου 2010

10. April, 20010 +++ Gedächtnis der heiligen Martyrer Terentios, Africanus, Maximus, Pompeius und ihrer 36 Gefährten.

Werte Freunde der Edition Hagia Sophia, liebe Brüder und Schwestern in Christo!

Neuigkeiten: Mit Freude möchten wir Sie auf die Veröffentlichung von zwei neuen Publikationen aus unserem Hause hinweisen:

Hl. Johannes Maximowitsch, Bischof von Tobolsk: Der Weg des Kreuzes – als Königsweg zum ewigen Leben
Möchtest du, Tochter des Herrn, genauere Einzelheiten darüber wissen, wie unterschiedlich das Kreuz sein kann, das uns Gott zu tragen heißt? Geh mir auf diesem Weg hinterher. Ich will dir das Kreuz ausgiebig zeigen, aus dem der himmlische Vater den Auserwählten die Kreuze aushändigt, wie es Ihm gefällt.“

Weiterlesen…

Dieses Buch legt uns das grundlegende, von alters her überlieferte Verständnis dessen dar, was es heißt, „sein Kreuz zu tragen“. In der Zeitepoche der Europäischen Aufklärung geschrieben, setzt es einen kräftigen Akzent gegenüber einer Auffassung, die „Leiden“ nur als als Hindernis zur Selbstverwirklichung oder als Illusion auffasst. Der Geist dieser hiesigen Welt, läßt viele vergessen, daß wir als Christen unser hiesiges Leben auf das Jenseits ausrichten, „denn wir haben hie keine Bleibende Statt“ (Hebr 13, 14). ― Das Programm der Selbstverwirklichung hat den Glauben an Jesus Christus vielerorts erschwachen lassen, und viele Menschen fallen in tiefste Verzweiflung, wenn sie sich Schwierigkeiten, Unbilden, Krankheiten, Todesfällen und Schmerzen zu stellen haben. Denn darin vermögen sie Gottes liebende Vorsehung am Werke nicht mehr zu sehen, weil ihr Leben nicht mehr auf das Jenseits ausgerichtet ist. Etliche Menschen, die dieses Buch gelesen haben, liessen sich dazu veranlassen, ihre grundlegenden Glaubensansichten über Gott, über Jesus Christus unsern Herrn, über Sein Leiden, über den Schmerz und über Fährnisse im Lichte des Glaubens an Ihn wieder zu überdenken. Wer aber der Welt lebt, solche werden diesem Buch mit Ablehnung begegnen. Denn unleugbar wird es ihnen schwer verständlich, ja schwer erträglich sein. Es wird ihnen zu weit gehen in dem, was sie noch ertragen können. Und dennoch gilt auch für sie: Unter diesem Zeichen wirst du siegen!

VERÖFFENTLICHT MIT DEM SEGEN S. E. MARK, ERZBISCHOF VON BERLIN UND DEUTSCHLAND
240 Seiten, Klappenbroschur, Format: 23,0 x 15,0 cm.
Zur Bestellung hier klicken !

Nektarij, Starez von Optina – Leben und Lehre
Priestermönch Nektarij (1928), der letzte Starze von Optina, folgte in seinem Leben dem Beispiel seines Meisters, über den einst der göttliche Paulus sagte: „Er erniedrigte sich und war gehorsam bis zum Tod, bis zum Tod am Kreuz“ (Phil 2. 8). Der Gehorsam ist eben die aurea mediocritas [die goldene Mitte], die Abkürzung auf dem Weg der Vergöttlichung. So zieht sich der Gehorsam wie ein roter Faden durch die gesamte Literatur der Wüsten- und Kirchenväter.
Gerade in der heutigen Zeit, in welcher der Säkularismus die letzten geistlichen Werte „verschlingt“, bietet die Vita des letzten Starzen von Optina, Anstöße zum Umdenken. Das Buch zeigt dem Leser, dass Gehorsam gegenüber dem Göttlichen Willen, Demut und Gebet, uns im geistlichen Leben - welches mehr ist als nur Leben -, weiter bringt als berufliche Karriere, Geld und Konsum.
„Vater Nektarij sprach: „Ihr fragt mich: ,Auf welchem Wege sollen wir zu Gott schreiten?‘. Wählet den Pfad der Demut! Ertraget in Demut alle schwierigen Lebenssituationen. Erduldet in Demut alle von Gott gesandte Krankheiten, indem ihr die Hoffnung hegt, dass ihr von Gott nicht verlassen werdet, von ihm, dem eilenden Helfer in der Not, von ihm, dem Himmlischen Vater. Ertraget alles in demütigem Gebet, wissend, dass der Herr von oben Seine Hilfe senden wird, welche die Verzagtheit und die Hoffnungslosigkeit verscheucht, durch die der Feind der Errettung [der Teufel] uns in die Verzweiflung hinabzustoßen sucht, die für den Menschen sein Untergang bedeutet …“
Spannend geschrieben wie ein Roman,und dennoch ein sehr aufbauendes Werk.
Spannend geschrieben wie ein Roman,und dennoch ein sehr aufbauendes Werk.
VERÖFFENTLICHT MIT DEM SEGEN S. E. FEOFAN ERZBISCHOF VON BERLIN UND DEUTSCHLAND (ROK)
244 Seiten, Klappenbroschur, Format: 23,0 x 15,0 cm.
Zur Bestellung hier klicken!

Helfen Sie uns!
Viele unserer Leser warten bereits auf weitere in Arbeit befindlichen Bücher. Da wir ein sehr kleiner und bescheidener Kreis von Freunden sind, die sich um die Übersetzung, Bearbeitung und Herausgabe der Bücher bemühen, mangelt es bei uns an der nötigen Zeit sich den wichtigen Aufgaben eingehend widmen zu können. Darum erlauben wir uns diesen Appell an Sie zu richten:
Aktuell arbeiten wir neben den verschiedenen Buchprojekten, an einer Reihe von Übersetzungen von Aufsätzen, die für eine geplante christlich-orthodoxe Reihe von Anthologien vorgesehen sind. Um die Texte in angemessener Qualität im Internet und in Buchform verbreiten zu können, benötigen wir nach wie vor dringend noch zusätzliche ehrenamtliche Helfer. Wenn Sie die Fähigkeit besitzen, anspruchsvolle Texte in deutscher Sprache, sowohl in Hinsicht auf die Interpunktion, als auch auf Rechtschreibung korrigieren zu können oder Texte anderer Sprachen ins Deutsche übersetzen können, melden Sie sich bitte bei uns: kontakt@edition-hagia-sophia.de oder per Telefon: 0 28 39 – 20 83 38.

Bald wir das Warten auf weitere Werke von Priestermönch Seraphim Rose ein Ende finden. Sowohl das Buch Nihilismus – Wurzel der Revolution in der Moderne, als auch Orthodoxie und die Religion der Zukunft werden in Bälde erscheinen! Nutzen Sie bitte die Möglichkeit der Vorbestellung!

Mit herzlichen Grüßen verbleibend!

IN CHRISTO

Ihr Gregor Fernbach

—————————————–
Falls Sie in Zukunft nicht mehr über unsere Neuerscheinungen per E-Mail informiert werden möchten können Sie mit einem Klick den Rundbrief abbestellen (Mail an Edition Hagia Sophia).

Inhaber: Gregor Fernbach
Niederdorferstr. 8
D-47638 Straelen
Tel. 0 28 39 / 20 83 38
Fax. 0 28 39 / 20 83 39
kontakt@edition-hagia-sophia.de

Edition Hagia Sophia (Hauptseite)
Hagia Sophia Buchversand
Hagia Sophia Blog (Deutschland)
Hagia Sophia Blog (Frankreich)

Ust.Id: DE249315564